Ryanair Logo

Lieber Urlaubsrebell, einige unser Reiseschnäppchen beinhalten Flüge mit RyanAir. Wenn Ihr mit RyanAir reist, könnt Ihr in der Regel besonders günstig fliegen, wenn Ihr auf die Zusatzgebühren achtet und diese vermeidet, wo es möglich ist.

Extra Gebühren - Ryanair

Extra Gebühren – Ryanair

Es handelt sich hierbei um optionale Gebühren, die bewusst so gestaltet wurden, dass gut organisierte Passagiere besonders günstig reisen können. So manch ein Handgepäckstück muss vielleicht doch nicht unbedingt mit, der Flieger spart damit Treibstoff, was für alle Passagiere die Kosten senkt und außerdem unsere Umwelt schont.

Aus diesem Grund hat Ryan Air ein ausgeklügeltes Gebührensystem entwickelt, das bei optimaler Anwendung zum bestmöglichen Flugpreis führt. Auf manche Dinge kann ein Fluggast allerdings nicht verzichten – dann nehmt Ihr diese Gebühr in Kauf, jedoch bewusst zugunsten Eures Komforts. Ich will Euch ein paar Tipps mit an die Hand geben, wie Ihr unnötige Gebühren und Kosten spart.

[ct_divider]

Die wichtigsten Dinge beim Flug mit Ryanair

[ct_label type=“success“]Rechtzeitig und Online Einchecken:[/ct_label] Ab sofort ist es bei Ryanair immer notwendig online einzuchecken. ALLE Passagiere müssen bis spätestens 2 Stunden vor Flug im Internet einchecken! Es gibt Online-Angebote, welche sehr günstig sind und entsprechend beworben werden. Diese Angebote enthalten bereits die Eincheck-Gebühr, Ihr solltet sie auswählen.

[ct_label type=“success“]Einchecken mit und ohne Sitzplatz:[/ct_label] Über die Webseite unter „Buchung bearbeiten“ oder „Online Check-In“ führt ihr den Check-In ab 15 Tage (ab 30 Tage ab 08.04.2014) vor Abflug durch. Für Kunden ohne Sitzplatz gilt dies ab 7 Tage vorher bis spätestens 2 Stunden vor Abflug.

[ct_label type=“success“]Boardkarte ausdrucken:[/ct_label] Beim Online-Checkin ist es Pflicht die Boardkarten auszurdrucken und mitzubringen. Jede Karte einzeln ausdrucken. Ist diese nicht vorhanden fällt eine Wiederausstellungsgebühr für die Bordkarte an! Die Gebühr beträgt laut Webseite 15 Euro. Die Boardkarte kann nur bis zu 40 Minuten vor dem planmäßigen Abflug erneut beim Flughafen ausgedruckt werden. Online könnt ihr das bis 2 Stunden vor Abflug.

[ct_label type=“success“]Gebühr rechtzeitig einchecken:[/ct_label] Ihr müsst nur nicht rechtzeitig beim Boarding sein, Ihr müsst Euer Gepäck auch bis spätestens 40 Minuten vor Ablug aufgeben. Danach gibt es keine Chance mehr. Außerdem sollte auch das Gepäck online eingecheckt werden. Das kostet „nur“ 15 Euro während beim Check-In am Flughafen mindestens 30 Euro fällig werden, je nach Gewicht.

[ct_label type=“success“]Gebühr für Übergepäck:[/ct_label] Bei Einhaltung der Gewichtsbeschränkungen von Ryanair entfällt diese Gebühr. Ihr solltet jedoch strikt auf das Gewicht und auch auf die Größe des Gepäcks achten. Hier zählt jedes Gramm und jeder Zentimeter. Alles darüber wird mit hohen Gebühren bestraft.

  • Handgepäck: Maximum-Gewicht 10kg und maximum Maße 55cm x 40cm x 20cm (gratis)
  • plus: 1 kleine Tasche bis zu 35cm x 20cm x 20cm (gratis)
  • Reisegepäck: Maximum-Gewicht 20kg und maximum Maße 81cm x 119cm x 119cm (bezahlt)

[ct_label type=“success“]Neu: ein Handgepäck + Tasche:[/ct_label] Bei Ryanair ist neuerdings ein Handgepäck bis 10kg und eine kleine Tasche (Gewicht egal) erlaubt.

Tipp: Besorgt Euch zum Beispiel eine Jacke wie Jaktogo oder Rufus Roo. In dieser habt Ihr massig Platz für Euer Gepäck. Sieht nicht unbedingt schön aus, aber macht Sinn und der Preis amortisiert sich beim ersten Flug.

Schritt-für-Schritt – Vermeidung optionaler Gebühren bei RyanAir

Die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung bezieht sich auf die Angaben Ryan Air selbst, womit die Fluggesellschaft ihren Kooperationswillen gegenüber den Kunden unter Beweis stellt. Unsere Kurzübersicht weist Euch darauf hin, worauf Ihr möglicherweise schon beim Buchen achten solltet, um zusätzliche Gebühren zu vermeiden.

[ct_label type=“warning“]1. Kreditkartengebühr:[/ct_label] Bei normalen Kreditkarten (Visa, MasterCard, Barclay und weitere) wird diese Gebühr in Höhe von 2 Prozent fällig, nicht jedoch bei der Zahlung mit der EC-Karte oder per Lastschrift, wenn Ihr von Deutschland aus bucht. Die Zahlung ohne Kreditkarte ist bis 10 Tage vor Abflug möglich. Um mit der eigenen Kreditkartze zu zahlen muss die Option „Rabattzahlung mit Debitkarte“ unter dem Gesamtbetrag ausgewählt werden.

Select Kreditkarte - Ryanair.com

[ct_label type=“warning“]2. Gepäckaufgabegebühr:[/ct_label] Wer ohne zusätzliches aufzugebendes Gepäck reist, kann diese Gebühr vermeiden (Reisen nur mit Handgepäck). Ihr habt ein Handgepäck bis 10KG plus kleine Tasche frei. Braucht Ihr zusätzliches Gepäck, dann unbedingt online buchen. Die Gebühren hier betragen bei 15KG pro Fluggast / pro einfachem Flug 15 Euro (25 Euro bei 20KG), für das zweite Gepäckstück pro Fluggast / pro einfachem Flug jeweils der gleiche Betrag. Je nach Saison variieren die Preise.

Zusatzgepäck - Ryanair.com

Noch dicker kommt es aber, wenn Ihr nach der Buchung entweder am Flughafen oder bei der Ryanair-Buchungszentrale Gepäck aufgeben wollte. Hier beträgt die Zusatzgebühr (je nach Saison) für das erste aufgegebene Gepäckstück pro Fluggast / pro einfachem Flug satte 30-700 Euro (20KG = 40-75 Euro).

[ct_label type=“warning“]3. Priority Boarding:[/ct_label] Dieser Service (bevorzugtes Boarding für den Fluggast) könnt Ihr abwählen, um die Gebühr zu vermeiden. Es sind ansonsten 4 Euro pro Person / einfacher Flug zu zahlen. Mit Sitzplatz 7 Euro (nur online)

Priorty Boarding - Ryanair.com

[ct_label type=“warning“]4. Reiseversicherung:[/ct_label] Wenn Ihr bereits eine Reiseversicherung habt oder auf diese verzichten wollte, dann gilt es hier besonders aufzupassen. Ryanair erweckt hier meiner Meinung nach ein wenig den falschen Eindruck, wenn sie schreiben „Wählen Sie einen Wohnsitz“. Um die Reiseversicherung nicht zu buchen müsst Ihr ganz unten den letzten Punkt auswählen – „Unversichert Reisen“. Steht zwar darunter, aber übersieht man beim ersten Mal gerne. Die Reiseversicherung kostet 15,50 Euro, die Plus-Versicherung 2,99 Euro mehr.

Reiseversicherung - Ryanair.com

Nach Abschluss der ersten Seite der Ryanair Buchungsmaske kommt ein erneuter Hinweis auf die Reiseversicherung. Hier bitte noch einmal darauf achten, dass diese nicht aktiviert wird, wenn nicht nötig.

[ct_label type=“warning“]5. Sitzplatzreservierung:[/ct_label] Wer das nicht braucht, kann die Gebühr hierfür vermeiden und auf die Reservierung verzichten. Einen Sitzplatz im Flieger findet Ihr auf jeden Fall. Andernfalls werden online je nach Strecke 10-15 Euro fällig. Vor Ort am Flughafen beträgt die Gebühr 15-20 Euro.

Sitzplatz reservieren - Ryanair.com

[ct_label type=“warning“]6. SMS-Bestätigung mit Buchungsnummer:[/ct_label] Das Prinzip finde ich persönlich gut, den Kunden die Informationen per SMS zuzusenden. Dafür jedoch eine Gebühr von 1,69-1,95 Euro zu verlangen, erscheint mir ein wenig viel. Daher hier „Ich möchte keine SMS- Bestätigung mit Buchungsnummer und Flugdetails erhalten“. auswählen, wenn dies nicht erforderlich ist.

SMS Bestätigung - Ryanair.com

[ct_label type=“warning“]7. Flughafen-Parkplatz:[/ct_label] Dieser Punkt erklärt sich von selbst. 10 Euro pro Tag für den Parkplatz.

[ct_label type=“warning“]8. RyanairTalk:[/ct_label] Auch reicht einfach erklärt. Wer eine App mit so einem Tarif braucht, der kann dies wählen. Gibt es natürlich bei anderen Anbietern günstiger. Ihr wählt den letzten Punkt im Dropdown „Nein, ich benötige kein RyanairTalk”.

Ryanair Talk - Ryanair.com

[ct_label type=“warning“]9. Memmingen Flughafen Transfer:[/ct_label] Da die Flughäfen meist etwas außerhalb der großen Städte liegen, kann ein Transfer durchaus Sinn machen. Natürlich ist dieser etwas teurer als eine direkte Buchung. Beispielsweise kostet der Hin- und Rücktransfer von/nach München hier 40 Euro. Beim Allgäu-Express gibt es die Tickets für 34 Euro. Somit auch hier ganz unten im Dropdown „Nein, ich benötige keinen Transfer wählen”.

Ebenfalls gibt es für den gewählten Urlaubsort einen Flughafentransfer. Je nach eigenem Zutrauen kann dieser angenommen oder abgewählt werden.

[ct_label type=“warning“]10. Bezahlung per Lastschrift:[/ct_label] Wählt bei „Kartenbehälter Detailliert“ (nette Übersetzung) das Heimatland aus. Anschließend darunter im Dropdown „Lastschriftverfahren“. Daten eintragen fertig. Guten Flug.

Lastschrift - Ryanair.com

Was ist von Ryanair zu erwarten

Ihr solltet immer bedenken, dass Ryanair ein Billigflieger, eine Low-Cost Airline ist. Die günstigen Preise gehen zwangläufig mit dem Verlust von Service und Komfort einher. Daher hier noch ein paar Informationen was Ihr bei Ryanair erwarten könnt.

[ct_label type=“danger“]Point-To-Point Flüge:[/ct_label] Ryanair bietet nur Punkt-zu-Punkt-Verbindungen, welche Ryanair jegliche Verpflichtung nehmen weitere Anschlussflüge zu gewährleisten. Egal ob Euer Anschlussflug mit Ryanair ist oder nicht.

[ct_label type=“danger“]Sekundäre Flughäfen:[/ct_label] Einer der wichtigen Punkte um keine bösen Überraschungen zu erleben. Die Flughäfen sind meist weiter außerhalb der großen Städte. Beispielsweise dauert die Fahrt mit dem Bus von Frankfurt-Hahn in die Stadt fast 2 Stunden. Kosten für den Transfer müssen zudem beachtet werden.

[ct_label type=“danger“]Schlechter Kundenservicen:[/ct_label] Jeder hat schon eine schlechte Story vom Ryanair Kundenservice gehört. Ich will den Service jedoch nicht grundsätzlich schlecht machen. Jedoch ist zu bedenken, dass die Angestellten alle Richtlinien rigoros durchsetzen müssen. Bei Ryanair kommen knapp 10000 Kunden auf jeden Mitarbeiter, während es bei Lufthansa keine 800 sind. Das birgt natürlich Potential für Missstände.

[ct_label type=“danger“]Freie Sitzplatzwahl:[/ct_label] Dies kann ein Vorteil oder Nachteil sein. Habt Ihr kein Sitzplatz reserviert, dann steht jedem die Wahl des Platzes frei. Auch beim Check-In wird kein Sitzplatz zugewiesen. Bei zwei oder mehr Personen also rechtzeitig ins Flugzeug gehen oder Sitz bzw. Priority Boarding buchen.

[ct_label type=“danger“]Keine Extras:[/ct_label] Es gibt keine kostenlosen Getränke oder Snacks. Außerdem ist nicht mit Beinfreiheit etc. zu rechnen, da die Sitze enger und damit mehr im Flugzeug platziert sind. Während beispielsweise die Lufthansa 128 Plätze in einer Boeing hat, sind es bei Ryanair 148.

Weitere Tipps für günstiges Reisen mit Ryanair und spezielle Erläuterungen

Die Fluggesellschaft Ryanair weist bei genauer Recherche auf Ihren Seiten umfangreich auf alles hin, was Reisenden das Buchen, das Boarding und den Flug erleichtert, auch die oben genannten Gebühren werden speziell nochmals erläutert.

Zunächst einmal ist wichtig, dass Ihr alle Reiseunterlagen dabei habt, also auch die für die Kinder und Babys. Die Pässe mit den Visa und die Boardingkarte gehören dazu.

Wenn Ihr auf dem Flughafen angekommen seid, haltet Eure Flugdaten bereit, also die Abflugzeit, die Flugnummer und das Terminal. Auf der Homepage von Ryan Air gibt es vollständige Infos zu jedem einzelnen Flughafen. Ihr solltet Euch zudem über Eure Freigepäckgrenzen informieren und beachten, welche Beschränkungen es für mitgeführte Gegenstände gibt.

  • [ct_label type=“info“]Aufgegebenes Gepäck:[/ct_label] Hierbei handelt es sich um dasjenige Gepäck, das im Laderaum des Fliegers mitgeführt werden muss, weil es nicht in die Handgepäckfächer im Flieger passt. Das sind Koffer, Musikinstrumente (Ihr könnt sie in den Fluggastbereich mitnehmen, müsst dann aber einen Platz dafür buchen, auch schon für eine Violine), Gegenstände für Kinder, Sportausrüstung und Mobilitätshilfen. Kinderwagen und Mobilitätshilfen befördert Ryan Air kostenlos. Ihr könnt zwei Gepäckstücke bis zur ausgewählten Freigepäckgrenze (15 oder 20 kg) aufgeben. Übergewicht kostet 20 Euro pro Kilogramm.
  • [ct_label type=“info“]Sperrige Sportgeräte und Musikinstrumente[/ct_label] kosten extra, auch wenn sie im Frachtraum befördert werden. Sollte ihr Gewicht über 20 kg liegen (Fahrräder: 30 kg), kostet jedes Kilogramm darüber 20 Euro.

Ryanair ist mit dem Gepäck sehr konsequent und storniert auch ersatzlos Reservierungen oder verweigert den Zugang zum Terminal, wenn ein Fluggast am Flughafen zu viel oder zu großes Handgepäck mit sich führt. Fluggäste können natürlich am Flughafen beim Sicherheitspersonal nachfragen, was erlaubt ist. Dass das Handgepäck keine verbotenen Gegenstände und Flüssigkeiten enthalten darf, versteht sich von selbst. Freigepäckgrenzen gelten nicht für Kleinkinder. Autokindersitze und Reisebetten sind bis 20 kg zusätzlich zum normalen Gepäck gestattet, über diesem Gewicht gilt wieder der Tarif von 20 Euro pro Mehrkilogramm. Gepäck kann über 32 kg und über den Abmessungen von 81 x 119 x 119 cm nicht befördert werden, außer es handelt sich um Mobilitätshilfen.

 

Categories:

Tags:

One response

  1. Hallo Urlaubsrebell,
    deine Angaben sind echt hilfreich. Das läuft genauso ab. Wer sich auskennt und alle Extras weglässt bei Ryanair fliegt günstig. Gefällt mir. Gruß Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.