Namibia - Mietwagen

Die Sunny Cars Aktion, bei der es Rabatte auf Mietwagen für Südafrika und Mietwagen für Namibia gibt, geht in eine neue Runde. Dieses Mal gibt es 10% Preisersparnis auf alle Anmietungen in einem der beiden Länder.

Für Selbstfahrer die die atemberaubende Natur, traumhafte Strände und die vielfältige Tierwelt mit dem eigenen Mietwagen erkunden wollen ist dieses Angebot die perfekte Möglichkeit. Der Rabatt wird direkt einberechnet. Folgt dazu unseren Links und profitiert von 10% Vergünstigung auf einen Mietwagen eurer Wahl für eines der beiden Länder.

Mietwagen Südafrika und Namibia – 10% Rabatt

Die Eckdaten zur Mietwagen-Aktion:

  • Für Mietwagen in Südafrika und Namibia gültig
  • Für alle Neubuchungen ab sofort bis 04.05.2014
  • Für alle bis 31.03.2015
  • Für alle Fahrzeugkategorien
  • Keine Mindestmietdauer
  • Der Rabatt wird automatisch berechnet!

[ct_button url=“http://www.sunnycars.de/booking/entry?ak=1452614&ar=rebell&pl=Südafrika“ style=“green“ size=“middle“ type=“round“ target=“_blank“ rel=“nofollow“] Zum Südafrika Rabatt [/ct_button] [ct_button url=“http://www.sunnycars.de/booking/entry?ak=1452614&ar=rebell&pl=Namibia“ style=“green“ size=“meiddle“ type=“round“ target=“_blank“ rel=“nofollow“] Zum Namibia Rabatt [/ct_button]

Tipps zum Mietwagen in Südafrika & Namibia

Wenn ihr selbstständig mit dem Mietwagen durch Südafrika oder Namibia reisen wollt, dann solltet ihr einige wenige Punkte beachten. Wie überall gilt vorausschauend und umsichtig zu fahren.

Eine Selbstfahrer Rundreise durch Südafrika oder Namibia sollte für euch kein Problem darstellen. Das Straßennetz ist gut ausgebaut und viele Teerstraßen sind heute Standard. In einigen Gebieten sind aber Schotterpisten durchaus noch verbreitet. Hier ist die Natur noch nicht verbaut und ein 4×4 Allrad Mietwagen macht sinn.

Es wird empfohlen sich einen internationalen Führerschein zu besorgen. Laut Gesetz muss der Fahrer eines Autos jederzeit einen in Südafrika gültigen Führerschein vorweisen können.

Es ist nicht unüblich, dass die lokalen Mietwagenagenturen in Südafrika den internationalen Führerschein bereits vor Abschluss eines Mietverhältnisses verlangen.

In vereinzelten Fällen werden aber auch der deutsche Führerschein oder ein EU-Führerschein akzeptiert.

Die Verkehrsregeln sind im Vergleich zu deutschen/europäischen Verhältnissen anders – hier die wichtigsten Dinge wenn ihr mit einem Mietwagen in Südafrika unterwegs seid:
[list icon=“icon: chevron-right“ icon_color=“#ff9440″]

  • In Südafrika herrscht Linksverkehr
  • Verkehrsampeln sind zumeist auf der anderen Straßenseite der Kreuzung.
  • Querstriche auf der Fahrbahn kommen Stoppschildern gleich.
  • Bei Stoppschild-Kreuzungen mit den Zeichen „4S“ darunter gilt:
    Alle 4 Fahrbahnen haben Stoppschilder, wer zuerst kommt, darf zuerst fahren.
  • Die Promillegrenze liegt bei 0,8 Promille
  • Standspuren dürfen befahren werden (Vorsicht: Radfahrer und Fußgänger)
  • Tempolimits gelten wie folgt:

  • Stadtgebiet: 60 km/h
  • Landstraßen: 100 km/h (Roads [Kürzel: R] oder Main Roads [kurz M])
  • Autobahn: 120 km/h (Nationalroute oder Motorway [kurz N])
  • landesweiter Polizeinotruf: 10111

[/list]

Mietwagen in Südafrika & Namibia – sicher unterwegs

Neben den oben genannten Tipps solltet ihr mit eurem Mietwagen auf folgendes Acht geben:

In Deutschland läuft hier und da mal ein Reh oder Wildschwein über die Fahrbahn. Die Anzahl der freilaufenden Tieren in Südafrika und Namibia ist jedoch beträchtlich höher als in Deutschland. Vor allem auf den Landstraßen gilt es die Augen offen zu halten. Scharfe Kurven, Schlaglöcher und Tiere kommen oft überraschend.

Die Straße ist ein reger Umschlagpunkt für Kleinwaren aller Art. Straßenhändler sind daher häufig in Südafrika anzutreffen. Vor allem an viel befahrenen Autokreuzungen sind diese zu finden. Es ist daher ratsam die Wagenfenster und -türen des Mietwagens geschlossen zu halten.

Zur eigenen Sicherheit sollten bei einsetzender Dunkelheit abgelegene Straßen am Stadtrand gemieden werden. Die Gefahr von kriminellen Übergriffen bis hin zum Beschuss des Mietwagens steigt zum Abend/Nacht hin.

Wenn ihr euch mit dem Mietwagen ins 4×4 Gebiet begebt ist es anzuraten den Reifendruck etwas zu vermindern. Eine Pumpe solltet ihr aber dabei haben um den ursprünglichen Reifendruck wieder herzustellen zu können.

Das befahren von staubigen Schotterpisten ist oft von schlechten Sichtverhältnissen begleitet. Daher ist es ratsam das Licht einzuschalten, um von anderen Fahrern besser gesehen zu werden.

Bildquelle: https://www.flickr.com/photos/jbdodane/13776275245

Categories:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.