Kos - Fahne Griechenland (Small)

#Dieser Artikel wird von alltours unterstützt#

Was ein günstiger Preis für einen Urlaub auf Kos! Das denke ich oft, wenn ich die Angebote für diese kleine griechische Insel sehe. Kos bietet eine kulturell interessante Hauptstadt und drumherum jede Menge Sehenswürdigkeiten und Strände. Die perfekte Kombination für einen schönen Urlaub.

Kos - Blick von oben

Urlauber die nur den Strand bevorzugen, halten sich eher im südlichen Bereich der Insel, weit weg von Kos auf. Wobei weit weg relativ ist, bei gerade einmal 42km Länge und ca. 10km Breite.

Urlaub auf Kos buchen

Die kleine Insel Kos lohnt sich für einen Kurzurlaub von vier bis sieben Tagen. Wer die Reise mit einem Strandurlaub verbinden möchte, der kann auch 14 Tage einplanen. Dann sollten die Hotels an den Stränden bevorzugt werden.

Gute Hotels mit einer hohen Weiterempfehlungsrate sind zum Beispiel bei Alltours zu finden. Die entsprechenden Angebote und Infos findet ihr auf dieser Seite.

Von 3 Sterne bis 5 Sterne ist auf Kos alles möglich. Strandurlauber sollten sich die Häuser mit 4-5 Sternen ansehen. All-Inklusive ist meiner Meinung nach nicht nötig. Insofern das Hotel nicht allzu weit von der Stadt entfernt ist, würde ich dort kleine Restaurants aufsuchen. Hier habe ich teilweise sehr schönes authentischen Essen zum gutes Preis gefunden.

Schnäppchen für Kos liegen bei 300 Euro. Für All-Inclusive Angebote bei ca. 400-450 Euro. Da sollten interessierte Urlauber zuschlagen.

Auf Kos unterwegs – per Fahrrad oder Mietwagen

Mit einem guten Leihfahrrad ist der größte Teil der Insel an einem Tag fast abgefahren. Fahrräder gibt es in Kos übrigens sehr günstig und an jeder Ecke auszuleihen. Bei einer Tour über die Insel sollte man jedoch bedenken, dass die schmale bis 846m hohe Bergkette des Dikeos-Massivs im Süden der Insel es ordentlich in sich hat. Fahrradwege gibt es nicht wirklich, aber die Straßen sind ausreichend breit.

Gute Hotels aller Kategorien gibt es zahlreich über die Insel verteilt. Selbst direkt in Kos-Stadt lohnt sich der Aufenthalt, denn auch dort gibt es kleine Strände. Damit habt ihr alle Einkaufsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten in unmittelbarer Nähe. Perfekt für Ausflüge auch mit dem Mietwagen. Die Insel ist nicht groß. Daher sind Strände und kulturelle Sehenswürdigkeiten immer schnell zu erreichen. Sehenswert ist auch „Old Kefalos“ im Süden der Insel. Viele Sehenswürdigkeiten auf Kos sind kostenlos oder sehr günstig. Es gibt in Kos-Stadt einen kleinen Strand mit diversen Cocktailbars.

Kos Kurzurlaub – Sehenswürdigkeiten & Ausflüge

Bootsausflüge und Fahrradtouren sind empfehlenswert. Sogar ein Ausflug in die Türkei könnt ihr für ca. 50 Euro organisieren. Die als „Therma“ bekannten, natürlichen heißen Quellen im Meer, sind nicht weit entfernt.

Leiht euch am besten ein Fahrrad aus, wenn ihr aktiv sein wollt. Die gibt es auf Kos wie erwähnt extrem günstig für 4-5 Euro am Tag.

Kos - Heiße Quellen (Small)

Kos – Heiße Quellen

Wer sich so ein Kos Kurzurlaubs-Schnäppchen gönnt, der sollte auf einer eintägigen Inselrundfahrt die schönsten Orte der Insel und ihre Sehenswürdigkeiten kennen lernen.

Die besten Sehenswürdigkeiten & Ausflüge auf Kos:

  • Nissyros
  • Asklepieion
  • Kos-Stadt
  • Johanniterburg mit der ca. 2500 Jahre alten Platane des Hippokrates
  • Lido Waterpark
  • Plaka Pfauenwald
  • Strände: Heavens Beach, Agios Stefanos, Xerokambos, Kamari, Limnionas, Lagada
  • Basilika Agia Paraskevi
  • Tempel des Dionysos
  • Große Mühle von Kefalos
  • Palio Pyli
  • Amphitheater Odeon
  • Zia
  • Viele traditionelle Tavernen

Vor allem Kos-Stadt bietet bei einem Rundgang jede Menge interessante Eindrücke und kulturelle Highlights. Ich habe mir ein Fahrrad genommen und eine Tour durch die Stadt gemacht. Geld brauchte ich zum Zeitpunkt meines Besuchs (2014) kaum. Die Highlights wie die Platane des Hippokrates, das Amphitheater Odeon, die Säulenhalle Stoa und weitere sind kostenlos zu bestauen. Ebenfalls sehr einladend ist die kleine Altstadt mit seinen vielen Geschäften.

Asklepieion von Kos

Das Asklepieion von Kos ist die mit Abstand bedeutendste archäologische Stätte auf der Insel Kos. Daher auch gut besucht. Die Stätte liegt unweit von Kos-Stadt. Ebenfalls gut mit dem Fahrrad zu erreichen. Jedoch ist auch hier etwas Muskelkraft angesagt, da es auf einer Erhebung liegt. Der Ausblick zwischendurch auf das Meer ist jedoch toll.

Ruinen des Asklepieion sind bis zu 2500 Jahre alt. Die Säulen und Gebäude wurden in mehreren Terrassen angelegt und sind teilweise noch in gutem Zustand. Für eine Fotosession lohnt sich der Ausflug, welcher von extrem vielen anderen Touristen begleitet wird.

Plaka Pfauenwald

Etwas ruhiger, aber nicht weniger interessant, geht es bei den Pfauen in Plaka zu. Dieser recht abgelegene Teil wird von einer großen Anzahl an Pfauen (und Katzen) besiedelt. Ein wunderbares Schauspiel, wie ein ums andere Mal ein imposantes Rad geschlagen wird. Anbei ein schönes Foto einer dieser majestätischen Tiere, welches ich vor Ort geschossen habe.

Kos - Plaka Pfauenwald

Der Wald liegt hinter dem Flughafen bei Antimachia. Nur ein kleines Schild über eine Schotterstraße weist darauf hin. Das erklärt auch, warum wenige Touristen dort sind. Die Straße ist für Busse ebenfalls nicht sonderlich geeignet. Der Ausflug jedoch lohnenswert.

Categories:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.