Kiva - Mikrokredite

Ich möchte euch gerne Kiva.org vorstellen. Eine Webseite auf der ich schon seit längerem aktiv bin und ich die Intention des ganzes sehr gut und nützlich finde. Angesichts der Armut und zunehmender Naturkatastrophen in vielen Ländern kann es nicht schaden auch selbst etwas für die Menschen vor Ort zu tun.

Dies können Spenden sein oder eben Mikrokredite über Kiva.org

[heading size=“24″ align=“center“ margin=“10″]Das Team von Urlaubsrebell.de auf Kiva[/heading]

Ich würde mich freuen, wenn alle Urlaubsrebellen sich unserem Team anschließen und etwas gutes tun. Ich habe ein sogenanntes Team erstellt. Wir können so zusammen Kredite gewähren und den Menschen in unseren Lieblingsurlaubsregionen helfen. Das System ist kostenlos. Ihr könnt selber bestimmen, wen ihr unterstützen möchtet.

[service title=“25$ geschenkt für uns beide!“ icon=“icon: heart“ icon_color=“#eb0004″ size=“32″][/service]

Übrigens gibt es über den Einladungslink für uns beide jeweils 25$ zum Verleihen geschenkt. Die Seite ist bisher nur auf Englisch verfügbar. Unten eine kurze Anleitung zur Anmeldung.

[button url=“http://www.kiva.org/invitedto/urlaubsrebell/by/falko“ target=“blank“ style=“soft“ background=“#2D89EF“ color=“#FFFFFF“ size=“5″ wide=“yes“ center=“no“ radius=“auto“ icon=“icon: check-circle“ icon_color=“#FFFFFF“ text_shadow=“none“]Hier geht es zum Team von Urlaubsrebell.de[/button]

Kiva Team Urlaubsrebell.de

Muß ich bei Kiva Geld einzahlen

Jein. Du kannst die 25$ direkt verleihen. Wenn du mehr Kredite vergeben möchtest, dann kannst du dies über Paypal oder Kreditkarte

Das Unternehmen von Kiva.org

Kiva ist eine US-amerikanische Organisation, die mit Mikrokrediten die Arbeit von Kleinunternehmern in Entwicklungsländern unterstützt. Das Geld kommt auch in kleinsten Beträge ab 25 US-Dollar von Menschen aus aller Welt, auf der deutschsprachige Webseite (http://www.kiva-deutschland.org/de/) der Organisation könnt Ihr Euch weiter über das Projekt informieren.

Wie funktioniert Kiva?

Kiva.org wurde im Jahr 2004 gegründet. Der Name leitet sich aus der Pueblo-Sprache Hopi ab, er bezeichnet einen Versammlungsraum der Pueblo-Kulturen. Ein Pueblo – eine Siedlung der nordamerikanischen lebenden Pueblo-Indianer – verfügt über mehrere solcher Kivas, in denen die Probleme des Dorfes besprochen und Hilfsmaßnahmen organisiert werden. Das Prinzip basiert darauf, dass viele Mitglieder eines Stammes mit jeweils kleinsten Beiträgen zum Gemeinwohl beitragen können. Die Non-Profit-Organisation Kiva aus San Francisco verknüpfte dieses Prinzip beziehungsweise dessen Grundgedanken mit den modernen Methoden des Social Lendings (der sozialen Kreditvergabe), die etwa auch auf P2P-Plattformen anzutreffen sind, dort allerdings dem Erzielen einer Anleger-Rendite dienen, während die Geldgeber von Kiva zinslose Kredite vergeben.

Was bedeutet das für Euch?

Wenn Ihr auf Kiva Geld an einen Kleinunternehmer in der Dritten Welt vergebt, unterstützt Ihr dessen Initiative zum Aufbau einer funktionierenden gewerblichen Wirtschaft. Ihr könnt Euch diesen Unternehmer selbst aussuchen, denn die Kreditnehmer stellen sich auf den Webseiten von Kiva der Community vor. Ein Kleinkredit startet ab 25$ (ca. 20€) und kann bei Rückzahlung wieder und wieder verwendet werden. Wer möchte kann den Betrag auch als Spende ausweisen.

Dieses Prinzip setzt auf die Tätigkeit der Menschen in ärmeren Regionen der Welt, fördert deren Fleiß, unternehmerischen Mut und ihre Kreativität, anstatt sie zu bloßen Empfängern von Hilfsgeldern zu degradieren. Damit sollen reine Spendenaktionen nicht abqualifiziert werden, sie sind in Extremsituationen immer wieder nötig. Das gilt auch für Menschen der sogenannten „Ersten Welt“ – zum Beispiel deutsche Familien und Unternehmer, die vom Hochwasser betroffen waren.

Wenn Horror-Taifune, Kriege, Erdbeben, Tsunamis oder Dürre-Katastrophen die Menschen heimsuchen, müssen wir einfach spenden. Doch im normalen Alltag zählt die gleichmäßige, durchdachte Arbeit aller Menschen, die der Finanzierung bedarf.

Ihr schafft mit Eurer Kreditvergabe auf Kiva die Basis für eine Wirtschaftsentwicklung überall auf der Welt, wobei die Empfänger der Gelder keine Geschenke wollen – sie zahlen ihre Kredite zurück, die zuvor zum Aufbau ihrer kleinen Unternehmen verwendet haben.

Die Organisation hat auch große Geldgeber wie Microsoft, YouTube, MySpace, PayPal und Google, die mehr oder weniger stillschweigend das Prinzip unterstützen.

Daneben kann jede natürliche Person Mitglied werden, sich die Projekte der Kreditnehmer auf den Webseiten von Kiva anschauen und ab 25 Dollar in so ein Projekt investieren.

In den Ländern, in denen Kiva Kredite vergibt, wählen sogenannte Field Partners die Entrepreneurs (Kredit empfangende Unternehmer) aus und stellen deren Profile ins Internet. Damit sollen besonders qualifizierte Projekte gefördert, zudem eine mögliche Korruption eingedämmt werden. Field Partners sind regionale Ableger von international anerkannten gemeinnützigen Organisationen wie etwa World Vision. Während diese Partner, Kiva als Organisation und die Kreditgeber kostenlos tätig werden (die Kreditgeber erhalten aber ihr Geld zurück), erheben die lokalen Verteiler von den Kreditnehmern Zinsen im üblichen Rahmen, um eigene Kosten zu decken, da in den Ländern vor Ort kaum jemand in professionellem Stil gemeinnützig arbeiten kann.

Das System, das auf die Initiativen des Nobelpreisträgers Muhammad Yunus zurückgeht, funktioniert sehr gut, die Rückzahlungsquote der Kredite liegt nach Kiva-Angaben bei über 99 Prozent. Im ersten Jahr der Gründung sammelte die Organisation rund eine Million Dollar ein, im Jahr 2004 waren es 60 Millionen Dollar, in diesem Jahr wurde auch insgesamt die Grenze von 100 Millionen Dollar geknackt.

Pros und Contras von Kiva

Wie immer gibt es Vorteile und Nachteile eines solchen Systems. Ich bin von den Vorteilen überzeugt, aber ihr solltet euch natürlich ein eigenes Bild machen.

http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/36766

Schritt für Schritt – Anmeldung bei Kiva

Es freut mich, dass ihr euch entschlossen habt unserem Team beizutreten und Menschen in Entwicklungsländern zu helfen. Hier eine kurze Anleitung, wie die Anmeldung und die Kreditvergabe funktioniert.

1.) Folgt bitte unserem Team-Link, um zur Teamseite zu gelangen und die 25$ zu erhalten

2.) Klicke auf „Join Team“

Kiva Gruppe beitreten

Kiva Gruppe beitreten

3.) Logge dich mit Facebook ein oder registriere dich per Mail. Rechts oben „New to Kiva? Register“

Kiva Login - Anmeldung

Kiva Login – Anmeldung

4.) Wähle während der Registrierung unser Team aus
Kiva Team Urlaubsrebell

5.) Das war es bereits. Da kannst nun Kredite über den Menu-Punkt „Lend“ vergeben. Wähle ein Land und Unternehmer deiner Wahl aus und verleihe/spende das Geld. Du kannst natürlich viele weitere Kleinunternehmer raus suchen und mehr als 25$ verleihen. Bezahlt werden kann über Paypal oder Kreditkarte. Die Spende für Kiva kannst du auf 0 stellen, wenn du möchtest.

6.) Wenn du vom System überzeugt bist kannst du weitere Freunde in unser Team einladen. Ihr erhaltet dann beide wieder jeweils 25$. Dazu in der Teamübersicht auf „Recruit Friends“ gehen und per Mail, Facebook etc. einladen.
Kiva  Freunde einladen

Wenn ihr dazu Fragen habt oder euch Zweifel plagen, dann schreibt mich gerne über Facebook oder per Kontaktformular an.

So sieht es dann aus, wenn der Bonus verwendet wird 😉

Kiva Bonus

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.